Geschäftsinhaltsversicherung im Griff
mit vergleichen24.de

Geschäftsinhaltsversicherung

Warum lohnt sich der Abschluss einer Geschäftsinhaltsversicherung?

Der reibungslos laufende Gesch√§ftsbetrieb ist √ľberlebenswichtig f√ľr ein Unternehmen. Kommt es zu einem Schaden an der Betriebsausstattung muss schnell Ersatz beschafft werden und dies kostet je nach Art des Schadens sehr viel. Dies ist der Bereich, in dem die Gesch√§ftsinhaltsversicherung zum starken Partner ihres Versicherten wird.

Entscheiden Sie sich f√ľr eine auf Ihre Branche ma√ügeschneiderte Inhaltsversicherung, ist die Schadensregulierung finanziell abgesichert. Auch wenn niemand f√ľr den Schaden haftbar ist, ben√∂tigen Sie weder umfangreiche R√ľcklagen noch eine Finanzierung, um Ihren Betrieb weiterf√ľhren zu k√∂nnen.

Der Abschluss der Gesch√§ftsinhaltsversicherung lohnt sich damit nicht nur f√ľr bestehende Betriebe, die bereits einen deutlichen Gesch√§ftsumfang haben. Auch Existenzgr√ľnder k√∂nnen sich bereits in der Startup-Phase gegen eine Vielzahl von Risiken versichern, die ihre Firma in Gefahr bringen, bevor sie √ľberhaupt die Gr√ľndungsphase √ľberstanden hat.

Bestandsfirmen und Gr√ľnder ben√∂tigen aus diesem Grund in den unterschiedlichsten Bereichen die passende Gesch√§ftsinhaltsversicherung. Vergleichen Sie kostenlos die passenden Tarife f√ľr:

  • Selbstst√§ndige
  • Unternehmen
  • Kleinunternehmer
  • Freiberufler
  • Gastronomie und Hotels
  • Baubranche
  • Dienstleister
  • Kaufleute
  • Logistik
  • Landwirtschaft

Versicherungsl√∂sung zur Inventarversicherung sind vielseitig und durch erg√§nzende Bausteine gut an die Bed√ľrfnisse nach Umfang und Inhalt an den individuellen Bedarf anzupassen.

Welche Schäden sind im Rahmen einer Geschäftsinhaltsversicherung mitversichert?

Die genauen Sch√§den k√∂nnen je nach Tarifmodell der Gesch√§ftsinhaltsversicherung abweichen. Grunds√§tzlich werden aber die Schadensarten versichert, wie sie auch typisch f√ľr die private Hausratversicherung sind. Diese √úbereinstimmung kommt nicht von ungef√§hr – h√§ufig wird die Gesch√§ftsinhaltsversicherung als die Hausratversicherung f√ľr Gewerbe und Unternehmen bezeichnet.

Damit umfasst die Risikoabdeckung die √ľbergeordneten Bereiche von:

  • Feuer, Brand und brand√§hnliche Schadensursachen
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel als Elementarsch√§den
  • Einbruchdiebstahl

Jede Schadensart kann auf verschiedene Weise verwirklicht werden. Hier ist eine genaue Pr√ľfung der Versicherungsbedingungen ratsam, denn es gibt Abweichungen in den jeweiligen Tarifen. Elementarsch√§den erfordern oft eine Erweiterung, damit auch besondere Naturereignisse zum versicherten Schadensrisiko geh√∂ren.

Eine Besonderheit f√ľr die gewerbliche Inhaltsversicherung ist die Option, einen Tarif auszuw√§hlen, der auch unbenannte Gefahren beinhaltet. Auf diese Weise erhalten Sie f√ľr Ihre Firma Versicherungsschutz f√ľr alle Sch√§den, die nicht ausdr√ľcklich in den Versicherungsbedingungen ausgeschlossen werden.

Die Art und der Umfang der versicherten Sch√§den in der Gesch√§ftsinhaltsversicherung setzt sich aus den branchentypischen Anforderungen, dem Tarif und Ihren Vorstellungen vom notwendigen Umfang der Absicherung zusammen. Ein ausgewogenes Verh√§ltnis zwischen Versicherungsschutz und damit entstehenden Kosten ist f√ľr die wirtschaftliche Planung besonders wichtig.

Was sollte ich beachten, bevor ich eine Geschäftsinhaltsversicherung abschließe?

Das Angebot ist vielseitig und auch unterschiedlich. Das erschwert den √úberblick und es kostet Zeit, die passende Gesch√§ftsinhaltsversicherung zu finden. Umso wichtiger ist es, sich zuvor grunds√§tzlich damit zu besch√§ftigen, welche Leistungen m√∂glich sind und welche genau f√ľr den eigenen Betrieb am wichtigsten sein sollten.

Klären Sie mit einigen Fragen, worum es Ihnen bei Ihrer Entscheidung geht.

  • Geh√∂rt Ihr Unternehmen zu einer speziellen Branche, die ganz besondere Anforderungen stellt?
  • Muss Warenbestand versichert werden?
  • Ist die Absicherung der Betriebsunterbrechung von Bedeutung?
  • Sind Sie bereit, eine Selbstbeteiligung im Schadenfall zu √ľbernehmen?
  • Befindet sich Ihr Unternehmen in der Gr√ľndungsphase und es reicht aus wirtschaftlichen Gr√ľnden zun√§chst ein Basisschutz?
  • Besteht ein Risiko besonderer Elementarsch√§den wie √úberschwemmung oder √§hnliche Gefahren, f√ľr die die im Grundschutz eingeschlossene Elementarversicherung erweitert werden soll?
  • Ist eine besondere Wertversicherung f√ľr Bargeldbest√§nde erforderlich?
  • Wie viel darf die Gesch√§ftsinhaltsversicherung kosten, damit der Betrieb diese Kosten gut einplanen kann?

Die Antworten dienen als Wegweiser, welche Tarife f√ľr Sie interessant sind. Damit liegt der Fokus nicht alleine auf dem Beitrag, sondern setzt auch Schwerpunkte im Leistungskatalog. Wenn Sie einen Versicherungsvergleich durchf√ľhren, sondern Sie die nicht zutreffenden Angebote bereits in der Kurzbeschreibung aus.

Welche Leistungen sind bei einer Geschäftsinhaltsversicherung mit inbegriffen?

Obwohl die Gesch√§ftsinhaltsversicherung h√§ufig als gewerbliches Gegenst√ľck zur privaten Hausratversicherung bezeichnet wird, bestehen im Leistungsbild durchaus entscheidende Unterschiede.

Die Leistungen treten zunächst ebenfalls ein bei:

  • Feuer und brand√§hnlichen Schadensursachen
  • Leitungswasser
  • Sturm und Hagel
  • Einbruchdiebstahl und Vandalismus

Zus√§tzlich erbringt die gewerbliche Inventarversicherung aber auch Leistungen bei unbenannten Gefahren. Vereinbaren Sie also einen Tarif mit dieser Leistung, sind alle Gefahren versichert, die nicht ausdr√ľcklich ausgeschlossen werden. Auch eine erweiterte Leistung durch Extended Coverage dehnt den Versicherungsschutz auf Leistungen bei inneren Unruhen oder beispielsweise Streiks aus.

Tritt der Versicherungsfall ein, wird der Schaden bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ausgeglichen. Dies können Reparaturkosten sein oder auch der Neuwert so stark beschädigter Gegenstände, dass eine Reparatur wirtschaftlich nicht länger sinnvoll ist.

Zum Leistungsumfang gehören abhängig vom Tarif auch:

  • √úbernahme von Aufr√§umkosten
  • Sicherungsma√ünahmen
  • Betriebsausfall
  • Sachverst√§ndigenkosten
  • Entsorgungskosten
  • Aufr√§umkosten
  • Mehrkosten bei Preissteigerungen
  • Kosten beh√∂rdlicher Genehmigungen
  • Wiederherstellung von Gesch√§ftsunterlagen
  • weitere Kosten nach Vereinbarungen

Die Leistungen k√∂nnen in einem Tarif zu finden sein oder aber Sie m√ľssen zus√§tzliche Bausteine oder h√∂here Tarifstufen ausw√§hlen. Dazu werden einige Leistungen ganz speziell in Branchenl√∂sungen angeboten, die die besonderen Bed√ľrfnisse des Unternehmens ber√ľcksichtigen.

Welche Leistungen sind bei einer Geschäftsinhaltsversicherung nicht mit inbegriffen?

Die vorsätzliche Verursachung eines Schadens ist nicht in der Geschäftsinhaltsversicherung enthalten. Bei Fahrlässigkeit ist hingegen zu unterscheiden.

  • Leichte oder normale Fahrl√§ssigkeit geh√∂ren zum Leistungsumfang und f√ľhren zum vollen Wertersatz bis zur Obergrenze der Versicherungssumme.
  • Grobe Fahrl√§ssigkeit kann zu einer Leistungsverweigerung f√ľhren, wenn der Einwand nicht ausdr√ľcklich ausgeschlossn wurde.

In vielen Tarifen verzichtet die Versicherung darauf, sich auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit zu berufen. Zumeist ist dies auf Schäden mit einer bestimmten Obergrenze beschränkt. Möglich ist auch, dass dieser Verzicht nur bei einer höheren Tarifstufe gewährt wird.

Sch√§den Dritter geh√∂ren ebenso wenig zum Leistungsumfang der Versicherung. Eine Ausnahme kann Kommissionsware sein, dies sollte aber ausdr√ľcklich in der Tarifbeschreibung aufgef√ľhrt sein. Drittsch√§den geh√∂ren gew√∂hnlich zur Gewerbehaftpflicht oder auch zur Verm√∂gensschadenhaftpflicht – die genaue Versicherungsart h√§ngt vom Schaden und vom versicherten Gewerbe ab.

Was sollte ich tun, wenn ein Schadensfall eintritt?

Kommt es zu einem Schadensfall oder es besteht zumindest die M√∂glichkeit, dass es sich um einen Schadensfall f√ľr die Gesch√§ftsinhaltsversicherung handeln k√∂nnte, reagieren Sie √ľberlegt und im Rahmen Ihrer vertraglichen Rechte und Pflichte.

  1. Verhindern Sie zun√§chst, dass sich das Schadensbild vergr√∂√üert. Dies kann bei Sch√§den durch Leitungswasser oder Elementarsch√§den eintreten, wenn keine Sicherungsma√ünahmen ergriffen werden. Auch nach einem Einbruch muss die Betriebsst√§tte wieder abgesichert werden, um den Zugriff f√ľr Dritte zu verhindern.
  2. Melden Sie den Schaden Ihrer Versicherung. Dies ist durch den Schadensservice vereinfacht. Sie erhalten zumeist von Ihrer Geschäftsinhaltsversicherung die Kontaktinformationen, die Sie direkt mt dem Schadensservice verbinden. So werden Sie direkt an die richtigen Ansprechpartner weitergeleitet. Besonders einfach ist es, wenn Sie Ihre Versicherungsnummer griffbereit haben.
  3. Schildern Sie das Schadensbild. Manchmal ist es erforderlich, dass der Schadensumfang durch Sachverständige in Augenschein genommen wird. Wenn es sich einrichten lässt, verändern Sie also so wenig wie möglich. Andernfalls dokumentieren Sie den Schaden durch Fotos und erstellen eine Inventarliste der beschädigten oder gestohlenen Gegenstände.
  4. Jeder Schadensfall erhält eine eigene Schadennummer, die Sie beim Austausch mit Ihrer Geschäftsinhaltsversicherung angeben sollten. Auch dies dient der schnellen Zuordnung von Briefen, Fax oder E-Mail.

Die Versicherung wird sich bem√ľhen, den Schadensfall schnell abzuwickeln. Abh√§ngig vom Umfang des Vorfalls kann dies dennoch Zeit in Anspruch nehmen. Kl√§ren Sie ab, ob ein Teil der Versicherungssumme bereits ausgezahlt werden kann. Ist der Schaden dem Grunde nach best√§tigt, hilft dieser Vorschuss bei der Ersatzbeschaffung und den Reparaturen. So k√∂nnen Sie zeitnah den Gesch√§ftsbetrieb wieder in gewohntem Umfang weiterf√ľhren.

Wann setzt der Versicherungsschutz der Geschäftsinhaltsversicherung ein?

Prim√§r entscheidet das im Vertrag gew√§hlte Datum, wann der Vertrag der Gesch√§ftsinhaltsversicherung wirksam Versicherungsschutz bieten soll. Wenn Sie also den Anbieter wechseln, k√∂nnen Sie durch die Auswahl des Beginns daf√ľr sorgen, dass der Wechsel ohne eine L√ľcke im Versicherungsschutz durchgef√ľhrt wird.

Allerdings ist dieses Vertragsdatum nicht der einzige Faktor, der Einfluss auf den Beginn des Versicherungsschutzes hat.

Der Anbieter der Geschäftsinhaltsversicherung nimmt den Antrag an und stellt den Versicherungsschein oder auch Police aus. In der Police ist genau vermerkt, ab wann Sie vollwertigen Versicherungschutz erhalten. Oft vergeht zwischen Antragstellung und Bestätigung einige Zeit. Es ist wichtig, dass auch in dieser Zeit bereits vorläufiger Versicherungsschutz gegeben ist.

Einer der wichtigsten Faktoren f√ľr den Versicherungsschutz h√§ngt allerdings ganz allein davon ab, ob Sie einer Ihrer Hauptpflichten in der Gesch√§ftsinhaltversicherung nachkommen – die Zahlung des Erstbeitrags und sp√§ter nat√ľrlich auch der Folgebeitr√§ge.

Mit der Versicherungsbest√§tigung erhalten Sie die Aufforderung, innerhalb einer bestimmten Frist den vereinbarten Erstbeitrag auszugleichen. Dieser beendet die Anfangsphase der Vertragsbindung und f√ľhrt dazu, dass Ihr Unternehmen in vollem Umfang bei Versicherungssch√§den durch die Inhaltsversicherung abgesichert ist.

Stellen Sie also sicher, dass der Erstbeitrag p√ľnktlich ausgeglichen wird. Sie k√∂nnen dem Versicherer eine Einzugserm√§chtigung erteilen. Dieser k√ľmmert sich darum, dass die Lastschrift p√ľnktlich und in der vereinbarten H√∂he von Ihrem Gesch√§ftskonto eingezogen wird. H√§lt die Versicherung selbst den Termin nicht ein, das Konto ist aber gedeckt, so liegt das Risiko nicht mehr bei Ihnen.

Wie hoch sollte die Deckungssumme der Geschäftsinhaltsversicherung sein?

Die Versicherungssumme sollte so bemessen sein, dass Sie in einem Schadensfall f√ľr alle Ihre Sch√§den Ersatz erhalten, ohne dass der maximale Betrag erreicht oder √ľberschritten wird.

Sie erreichen dies durch eine vorherige Bestandsaufnahme der Werte und eine Schätzung des versicherten Betriebsvermögens. Vielfach wird auch ein pauschaler Betrag pro Quadratmeter versicherter GeschäftsРoder Betriebsfläche kalkuliert.

Vermeiden Sie unbedingt eine Unterversicherung. Diese besteht dann, wenn der Versicherungswert unter dem eigentlichen Betriebswert liegt. Dies kann passieren, wenn ein Bestandsvertrag nicht regelm√§√üig an das wachsende Betriebsverm√∂gen angepasst wurde. Auch eine bereits anf√§nglich zu niedrige Einsch√§tzung f√ľhrt zur Unterversicherung.

Liegt diese Differenz zwischen Versicherungssumme und tats√§chlichem Wert vor, haben Sie Nachteile. Sie erhalten bei jedem Schaden – auch wenn dieser noch unter dem H√∂chstwert der Versicherungssumme liegt – nur eine anteilige Erstattung. Diese wird um den Prozentsatz gek√ľrzt, in dem die Unterversicherung festgestellt wird.

Vorteilhafter ist es, einen Tarif auszuwählen, bei dem ein Unterversicherungverzicht zu Ihren Gunsten durch den Anbieter der Geschäftsinhaltsversicherung eingeräumt wird.

Nach welchen Faktoren wird der Beitrag zur Geschäftsinhaltsversicherung berechnet?

Die Beitragsberechnung zur Geschäftsinhaltsversicherung hängt mit verschiedenen Faktoren zusammen.

  • Das ausgew√§hlte Angebot geh√∂rt zu den eher h√∂her angesiedelten Tarifen, die trotzdem gleiche oder sogar schlechtere Leistungen bieten als g√ľnstige Angebote.
  • Sie w√§hlen zwischen einer Tarifstufe wie Basisschutz oder Komfortschutz.
  • Branchentypische Risikofaktoren flie√üen in die Beitragsbemessung ein.
  • Sie w√§hlen eine h√∂heren oder niedrigere Selbstbeteiligung
  • Es werden aufgrund der Vertragsdauer oder der ausgew√§hlten Zahlungsperioden Nachl√§sse gew√§hrt.
  • Die Versicherungssumme ist besonders hoch oder niedrig.

Da es also m√∂glich ist, trotz bestimmter Leistungsanforderungen und der H√∂he der Versicherungssumme den Beitrag zu beeinflussen, sollten Sie ausf√ľhrlich die Tarife vergleichen. Gerade bei den gew√§hrten Nachl√§ssen oder der richtigen Auswahl eines g√ľnstigen Anbieters sichern Sie sich Einsparm√∂glichkeiten. Dies entlastet die Betriebsausgaben und setzt Mittel frei, die Sie unter anderem in eine umfangreichere Absicherung Ihres Unternehmens investieren k√∂nnen.

Bei der H√∂he der Selbstbeteiligung ist ein mittlerer Betrag sinnvoller als eine sehr hohe Selbstbeteiligung pro Schadensfall. Nicht jeder Schaden ist gleich sehr gro√ü. Bei einer hohen Selbstbeteiligung haben Sie zwar grunds√§tzlich einen Anspruch an die Gesch√§ftsinhaltsversicherung, dieser tritt aber mangels √úberschreitung des Eigenanteils wieder zur√ľck.

Andere Faktoren liegen zumeist au√üerhalb Ihrer Einwirkung. Wer in einer risikotr√§chtige Branche t√§tig ist, der wird h√∂here Beitr√§ge f√ľr die Gesch√§ftsinhaltsversicherung zu erwarten haben, als ein Dienstleister mit geringem Schadensrisiko. In eingeschr√§nktem Umfang ist eine Reduzierung des Beitrags realisierbar, wenn beispielsweise besondere Sicherungsma√ünahmen gegen Einbruch getroffen werden.

Welchen Nutzen hat ein Vergleich der Gesch√§ftsinhaltsversicherung f√ľr mich?

Es gibt eine Vielzahl von Tarifen zur Geschäftsinhaltsversicherung. Diese unterscheiden sich nicht nur vom Umfang der Leistungen, sondern auch in der Höhe des Beitrags und im Bereich der Serviceangebote. Es ist also durchaus möglich, dass Sie bei gleichen Leistungen eine deutliche Unterscheidung im Beitrag erleben.

Um zu verhindern, dass Ihr individuell ausgewählter Tarif weniger Leistungen bei höherem Beitrag bietet, können Sie jetzt kostenlos vergleichen und sich ein genaueres Bild der Angebote verschaffen.

Der Versicherungsvergleich bietet:

  • Bessere Markt√ľbersicht
  • Transparente Kosten√ľbersicht
  • Leistungsvergleich
  • Gr√∂√üere Auswahl
  • Kein Vertragsdruck
  • Kontrolle des bisherigen Gesch√§ftsinhaltsversicherung

Betriebswirtschaftlich lohnt sich der Versicherungsvergleich sowohl f√ľr bestehende Unternehmen wie auch f√ľr Existenzgr√ľnder. Die Gr√∂√üe der Firma ist nicht entscheidend, da die Tarife von Kleinunternehmen bis zur gr√∂√üeren Betrieben angepasste Leistungen bieten. Wichtig ist hingegen, dass durch den Vergleich der Weg zum ausgewogenen Preis-Leistungs-Verh√§ltnis er√∂ffnet wird.

Kostenlos und unverbindlich erhalten Sie eine auf Ihre Branche ausgerichtete Ergebnisliste, die sich an Ihren Vorgaben orientiert. Neben den Beitr√§ge sind auch die Leistungen aufgef√ľhrt. Damit ist bereits eine erste Vorauswahl durchf√ľhrbar. Dies spart deutlich Zeit gegen√ľber einem Einzelvergleich, bei dem Sie sich die Anbieter erst selbst zusammensuchen. Fraglich ist bei einer derartigen Einzelsuche, ob¬† Anbieter in dieser Zahl √ľberhaupt erfasst werden k√∂nnen.

Kann ich die Versicherungsbeiträge von der Steuer absetzen?

Die Gesch√§ftsinhaltsversicherung z√§hlt mit ihren Beitr√§ge zu den Betriebsausgaben. Diese werden steuerlich ber√ľcksichtigt und k√∂nnen deswegen in die notwendigen Erkl√§rungen aufgenommen werden.

Wichtig ist, dass Sie Ihre steuerliche Nachweispflicht im erforderlichen Umfang erf√ľllen. Wie weit diese f√ľr Sie reicht, sollten Sie mit dem zust√§ndigen Finanzamt oder Ihrem Steuerberater abkl√§ren. Achten Sie aber darauf, die j√§hrliche Rechnung des Versicherers zu archivieren und auch die Belege, dass der Betrag in der darin aufgef√ľhrten H√∂he ausgeglichen wurde.

Die Dauer dieser Belegarchivierung betr√§gt in der Regel zehn Jahre und kann bei einer entsprechenden Pr√ľfung der Buchungsunterlagen von Bedeutung sein. Sollte der Anbieter der Gesch√§ftsinhaltversicherung die Rechnung nicht √ľbersenden, setzten Sie sich mit diesem in Verbindung und bitten um eine Ersatzausfertigung.

Sollten Sie ein Versicherungspaket ausw√§hlen, das zugleich private Absicherungen enth√§lt, muss zwischen den Beitr√§gen unterschieden werden. Im Allgemeinen f√ľhren die Versicherungen die Einzelbetr√§ge auf. So k√∂nnen Sie diese von der Gesamtsumme abziehen und nur die Gesch√§ftsausgaben aus Betriebkosten buchen.

Private Absicherungen sind ebenfalls steuerlich absetzbar, wenn die Einkommenssteuer gefertigt wird. Kombiversicherungen, zu denen die private Haftpflichtversicherung geh√∂rt oder eine Vorsorgeversicherung, finden entsprechend einen Eintrag in der Steuererkl√§rung und werden bis zur m√∂glichen H√∂chstgrenze ebenfalls ber√ľcksichtigt.

Worauf muss ich bei der K√ľndigung meiner Gesch√§ftsinhaltsversicherung achten?

Die K√ľndigung eines Vertrags muss immer formgerecht und fristgerecht erfolgen. Welche Vorgaben gelten, ergibt sich aus der Art des Vertrages sowie den Vereinbarungen der Vertragsparteien. Bei der Gesch√§ftsinhaltsversicherung k√∂nnen Sie im Allgemeinen davon ausgehen, dass Sie schriftlich k√ľndigen m√ľssen und dies innerhalb der unterschiedlichen Fristen f√ľr die ordentliche und die au√üerordentliche K√ľndigung.

  1. Die ordentliche K√ľndigung erfolgt zum Ende der Vertragslaufzeit, zum Ende des Versicherungsjahres oder erstmalig nach drei Jahren bei Vertr√§gen die √ľber eine drei Jahre hinausgehende Versicherungsdauer hinausgehen. Die Frist betr√§gt in der Regel drei Monate, kann aber je nach Versicherungsbedingungen k√ľrzer sein.
  2. Die au√üerordentliche K√ľndigung erfolgt im Schadensfall, bei einer relevanten Beitragserh√∂hung oder durch den Wegfall des Gesch√§ftsrisikos. Dabei ist die K√ľndigungsfrist verk√ľrzt. Sie betr√§gt nur noch einen Monat ab Eintritt des Sonderk√ľndigungsgrundes.

Zu beachten ist, dass die K√ľndigung bis zum Ablauf dieser Frist bei der Inhaltsversicherung eingehen muss. Bei Auswahl des Postwegs m√ľssen Sie also die Postlaufzeit entsprechend gro√üz√ľgig einkalkulieren, um nicht wegen einer geringen Frist√ľberschreitung eine Vertragsverl√§ngerung von einem Jahr oder die Weiterf√ľhrung des Vertrags zu riskieren. Dies kann besonders bei einem Wechsel der Gesch√§ftsinhaltsversicherung Konsequenzen f√ľr den neuen Tarif haben, von dem Sie zumindest f√ľr ein weiteres Jahr nicht profitieren k√∂nnen.

Entgegenkommend sind die Versicherungen bei Wegfall des Gesch√§ftsrisikos. Sollten Sie also den Gesch√§ftsbetrieb oder die freiberufliche T√§tigkeit einstellen, teilen Sie dies der Versicherung mit. Manchmal ist ein Nachweis wie eine Gewerbeabmeldung oder die R√ľckgabe einer Zulassung erforderlich. In diesem Fall besteht kein Versicherungsgrund mehr und die Gesch√§ftsinhaltsversicherung wird direkt abgewickelt.

Worauf muss ich bei einem Wechsel meiner Geschäftsinhaltsversicherung achten?

Hinter dem Wechsel der Gesch√§ftsinhaltsversicherung steht unter anderem die Absicht, zwar weiterhin versichert zu sein, aber idealerweise bessere Konditionen bei Leistungen und Beitragsh√∂he zu erreichen. Dies bedeutet, dass Sie in jedem Fall Ihren Versicherungsschutz ohne L√ľcken aufrechterhalten wollen.

  • Wenn Sie sich also zu einem Wechsel entschlie√üen, pr√ľfen Sie zun√§chst, zu welchem Termin Sie wirksam Ihre bisherige Inhaltsversicherung k√ľndigen k√∂nnen. Sie vermeiden bei richtiger Planung sowohl die Doppelversicherung wie auch die riskante L√ľcke zwischen zwei Vertragslaufzeiten.
  • Steht das voraussichtlich fr√ľheste K√ľndigungsdatum fest, k√∂nnen Sie den Anschlussvertrag konkret bestimmen. Die Gesch√§ftsinhaltsversicherung wird individuell an die Anforderungen Ihres Unternehmens angepasst. Dies kann Zeit in Anspruch nehmen. K√ľndigen Sie also noch nicht, wenn Sie noch keine zumindest vorl√§ufige Zusage Ihrer neuen Versicherung haben.
  • Sofern angeboten ist es sinnvoll, den Vertragsbeginn der neuen Inventarversicherung flexibel zu vereinbaren. Dieser beginnt dann erst, wenn der bisherige Vertrag tats√§chlich endet.

Eine Doppelversicherung ist nicht gew√ľnscht und lohnt sich auch in einem Schadensfall nicht. Im Ergebnis wird nur eine Versicherung f√ľr den Schaden aufkommen. Die √úberschneidung kann eher dazu f√ľhren, dass es zu Verz√∂gerungen bei der Regulierung kommt, da sich beide Anbieter erst einigen werden, wer √ľberhaupt als Gesch√§ftsinhaltsversicherung f√ľr den Schaden zust√§ndig ist.

Grunds√§tzlich ist die H√∂he der Kosten f√ľr die Gesch√§ftsinhaltsversicherung zwar ein wichtiger Grund f√ľr einen Wechsel. Lassen Sie sich aber nicht alleine von einem g√ľnstigen Beitrag leisten. Die Leistungen m√ľssen so aufgebaut sein, dass Sie f√ľr Ihre Branche und Ihr Unternehmen im Speziellen optimal sind. Diese Kombination ist der Garant, dass ein Schaden wirkungsvoll aufgefangen und Ihr Betrieb ohne langfristige Beeintr√§chigungen weiterarbeiten kann.

Welche Vorteile hat eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Der wesentliche Vorteil der Gesch√§ftsinhaltsversicherung besteht darin, dass Sie ein unternehmerisches Risiko auf einen leistungsstarken Partner √ľbertragen k√∂nnen. Im Verh√§ltnis zur m√∂glichen Schadensh√∂he sind die Beitr√§ge f√ľr die Versicherung auch bei einem Komfortschutz gering.

Sie m√ľssen keine R√ľcklagen bilden, die Ihr Gesch√§ftskapital binden und notwendigen Investitionen oder Gewinnaussch√ľttungen im Wege stehen. Oft ist es auch gar nicht m√∂glich, die Versicherungssumme als R√ľcklage anzusammeln, da der Wert zu hoch ist.

Der Versicherungsschutz ist sehr umfangreich und bezieht sich auch auf Kosten, die f√ľr Sie nicht immer kalkulierbar sind.

Sie können die Geschäftsinhaltsversicherung in voller Höhe von der Steuer absetzen.

Die Tarife sind so aufgebaut und die Angebote so vielseitig, dass Sie eine f√ľr Ihre Branche ma√ügeschneiderte Versicherungsl√∂sung finden k√∂nnen. Dies gew√§hrleistet idealen Versicherungsschutz.

Welche Nachteile hat eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Die Gesch√§ftsinhaltsversicherung ist ein Vertrag, mit dem Sie sich und Ihr Unternehmen f√ľr eine bestimmte Dauer an einen Anbieter binden. In diesem Zeitraum ist Ihr Versicherungsschutz auf die vereinbarten Leistungen beschr√§nkt. Zudem m√ľssen Sie den Beitrag regelm√§√üig und in der vereinbarten H√∂he leisten. Gelingt Ihnen dies aufgrund der wirtschaftlichen Lage Ihres Betriebs nicht, so ger√§t der Versicherungsschutz in Gefahr.

Zu den vermeidbaren Nachteilen der gewerblichen Inhaltsversicherung zählen ein zu hoher Beitrag und eine nicht individuell passende Leistungsvereinbarung.

Vergleichen Sie kostenlos die Gesch√§ftsinhaltsversicherung und ermitteln den f√ľr Sie besten Tarif, um derartige Nachteile auszuschlie√üen. Ihnen stehen die Mittel jederzeit online zur Verf√ľgung. Entscheidend ist das ausgewogene Verh√§ltnis zwischen den angebotenen Leistungen und der Beitragsh√∂he. Ein g√ľnstiger Beitrag zusammen mit einem passenden Leistungskatalog, der den Wert und den Umfang Ihrer Gesch√§ftsausstattung ber√ľcksichtigt, zahlt sich aus. Pr√ľfen Sie unter diesem Gesichtspunkt ebenso regelm√§√üig Ihre bereits bestehende Inhaltsversicherung auf Aktualit√§t.