Geräteversicherung im Griff
mit vergleichen24.de

Geräteversicherung

Warum lohnt sich der Abschluss einer Geräteversicherung?

Manche Ger√§te scheinen ein besonderes Gesp√ľr daf√ľr zu haben, wenn die Herstellergarantie abgelaufen ist. Sie gehen beinahe p√ľnktlich nach diesem Zeitpunkt kaputt. Dann m√ľssen Sie die Reparaturkosten zahlen oder den Ersatz finanzieren. Angesichts der steigenden Zahl hochwertiger Elektronik im Haushalt kann dies hohe und nicht eingeplante Kosten verursachen.

Die Ger√§teversicherung √ľbernimmt die Absicherung dieses allt√§glichen Risikos. Je nach Tarif k√∂nnen inzwischen fast alle Ger√§te im Haushalt √ľber die Garantiezeit und √ľber den Rahmen der Garantie hinaus gegen Sch√§den und endg√ľltigen Verlust abgesichert werden. Der Leistungsumfang ist unterschiedlich. Das gilt auch f√ľr die Kosten, die f√ľr die Absicherung entstehen.

Der Abschluss lohnt sich jedenfalls dann, wenn das Ger√§t einen gewissen Wert hat und f√ľr die Neuanschaffung nicht das eigene Konto ganz oder teilweise belastet werden soll. Wichtig ist also, die Tarife genau zu pr√ľfen und sich das beste Preis-Leistungs-Verh√§ltnis zu sichern. Damit steht auch der Versicherungsvergleich im Vordergrund, denn das Rund-um-sorglos-Paket beim Kauf bietet nur selten die besten Konditionen, die auf dem Markt zu haben sind.

Welche Schäden sind im Rahmen einer Geräteversicherung mitversichert?

Die im konkreten Tarif angebotenen Leistungen h√§ngen immer vom Anbieter ab. Es k√∂nnen sich in diesem Bereich bereits deutliche Unterschiede ergeben. Im Allgemeinen √ľbernimmt die Ger√§teversicherung Reparaturkosten und eine Dauergarantie f√ľr die L√§nge des Versicherungsvertrags oder bis zum vereinbarten maximalen Alter der versicherten Ger√§te.

Im Einzelnen fallen unter die Dauer-Garantie der Versicherung:

  • Unfallsch√§den wie Fall oder Sturz
  • Besch√§digungen durch Brand, Explosion und √úberspannung
  • Verlust durch Diebstahl und √§hnliche Eigentumsdelikte
  • Verschlei√ü und Alterung
  • Bedienungsfehler
  • Wassersch√§den
  • Glasbruch
  • Herstellungsfehler

Damit erweitert die Geräteversicherung bereits deutlich den inhaltlichen Rahmen einer Herstellergarantie. Diese ist auf Schäden begrenzt, die dem Hersteller auch zugerechnet werden können. Ein großer Bereich der Schadensursachen wird durch die Geräteversicherung hingegen eingeschlossen.

Zeitlich gilt die Erweiterung ohnehin, da die Sch√§den auch nach der gesetzlichen Garantiezeit als Versicherungsschaden anerkannt werden. Auch Altger√§te genie√üen damit noch Schutz, wenn sie nach mehreren Jahren reparaturbed√ľrftig sind oder eine Neuanschaffung erforderlich ist.

Was sollte ich beachten, bevor ich eine Geräteversicherung abschließe?

Die Tarifangebote und Leistungskataloge sind abh√§ngig vom Anbieter sehr unterschiedlich. Nicht jedes Ger√§t wird versichert und es bestehen Leistungseinschr√§nken f√ľr Altger√§te und auch manche Neuger√§te.

Es kommt also darauf an, eine Ger√§teversicherung zu ermitteln, die Ihr Ger√§t entsprechend den individuellen Anforderungen zu einem g√ľnstigen Beitrag versichert. Informieren Sie sich ausf√ľhrlich √ľber die Versicherungsbedingungen, damit Sie im Schadensfall von Ihrer Garantie- und Reparaturkostenversicherung optimal profitieren.

Rechnen Sie ebenfalls durch, in welchem Verhältnis der Beitrag und die mögliche Leistung bei einem Schaden stehen. Da die Geräteversicherung keine Neuwertversicherung ist, zählt der Zeitwert des versicherten Gerätes. Kommt es zu einem nicht mehr reparierbaren Schaden, sollten Sie auch bei einem älteren Gerät noch genug Wertersatz beanspruchen können, um die Neuanschaffung deutlich zu entlasten.

Diese Informationen zum Tarif sind schwerer zu pr√ľfen, wenn Sie direkt beim Kauf die Hausversicherung des Verk√§ufers abschlie√üen. Vergleichen Sie kostenlos Ger√§teversicherungen online nach dem Kauf oder informieren sich vorher. So k√∂nnen Sie gleich entscheiden, ob Sie von der Hausversicherung profitieren oder Ihre Vorteile bei einem unabh√§ngigen Anbieter deutlich gr√∂√üer sind.

Wenn Sie schon √ľber eine Hausratversicherung verf√ľgen, gleichen Sie deren Leistungen mit den Tarifen der Ger√§teversicherung ab. Manche Schadensursachen sind schon optimal durch die Hausratversicherung gesch√ľtzt. Sie k√∂nnen dann bei der Auswahl der Ger√§teversicherung andere Schwerpunkte setzen, um die Schadensbereiche sinnvoll zu erweitern.

Welche Leistungen sind bei einer Geräteversicherung mit inbegriffen?

Die Geräteversicherung unterscheidet bei den Leistungen zwischen der Wiederherstellung des versicherten Geräts und der Neuanschaffung.

  • Reparaturkosten werden √ľbernommen, wenn diese den Wert des Ger√§ts nicht √ľberschreiten. Diese Einschr√§nkung ist nachvollziehbar und wirtschaftlich sinnvoll. Auch andere Versicherungsarten unterscheiden in diesem Bereich, bis zu welcher H√∂he sich eine Reparatur √ľberhaupt noch lohnt.
  • Neukaufzuschuss wird gezahlt, wenn die Reparatur sich nicht lohnt, das Ger√§t zerst√∂rt wurde oder abhandengekommen ist. Die H√∂he des Zuschusses richtet sich dann nach dem Tarif und dem Alter des Ger√§ts. Je j√ľnger die Waschmaschine, der Fernseher oder das Handy beim Schadensfall sind, desto h√∂her ist auch der prozentuale Anteil, den die Versicherung √ľbernimmt.
  • Kosten wie die Transportkosten oder die Versandkosten geh√∂ren ebenfalls zum Leistungsumfang. Sie m√ľssen angemessen sein und notwendig. L√§sst sich also ein Ger√§t noch gefahrlos √ľber den Paketdienst verschicken, muss nicht eine Spedition beauftragt werden.

Die Ger√§teversicherung ist keine Neuwertversicherung. Sie ber√ľcksichtigt bei der Ermittlung der Schadensh√∂he, in welchem Umfang das versicherte Ger√§t seit der Anschaffung an Wert verloren hat. Dieser Zeitwert liegt regelm√§√üig unter dem Wiederbeschaffungswert, sodass eine Differenz entsteht, die Sie als Versicherter ausgleichen.

Allerdings erhalten Sie auch bei einer Neuanschaffung den Vorteil „Neu f√ľr Alt“, der Ihrem Verm√∂gen zuflie√üt. Abz√ľge f√ľr den Austausch neuer Sachen gegen alte Gegenst√§nde werden √§hnlich in der Kfz-Versicherung gemacht, wenn alte und besch√§digte Fahrzeugteile nach einem Schaden ausgetauscht werden m√ľssen.

Welche Leistungen sind bei einer Geräteversicherung nicht mit inbegriffen?

Die Ger√§teversicherung leistet nicht, wenn das versicherte Ger√§t vors√§tzlich besch√§digt wurde. Stellt sich also bei einem Reparaturversuch oder einer Begutachtung heraus, dass die Schilderung des Schadenshergangs nicht mit dem Schadensbild √ľbereinstimmt, kann es zu Hindernissen bei der Schadensregulierung kommen.

Eine Leistungsverweigerung ist auch zu erwarten, wenn Sie gegen vertragliche Pflichten verstoßen. Abhängig von den Versicherungsbedingungen können sich besondere Sicherungspflichten ergeben, die zum Beispiel bei einem Diebstahlschaden die Zahlung von Schadenersatz ausschließen.

Auch besondere Kosten f√ľr die Datenrettung oder der Verlust von elektronischen Medieninhalten wird durch die Dauergarantie der Ger√§teversicherung nicht umfasst. Handelt es sich um sogenannte Wei√üware wie eine Waschmaschine f√§llt die Beseitigung von ausgelaufenem Waschwasser einschlie√ülich besch√§digter B√∂den nicht unter den Leistungsumfang der Versicherung. Der weitergehende Versicherungschutz wird durch die Hausratversicherung oder die private Haftpflichtversicherung geleistet.

Da Ihre Pflichten als Versicherungsnehmer f√ľr die schnelle und umfassende Regulierung im Schadensfall von besonderer Bedeutung sind, lohnt sich eine genaue Pr√ľfung, welche Anforderungen der jeweilige Tarif zu Ger√§teversicherung an Sie stellt.

Was sollte ich tun, wenn ein Schadensfall eintritt?

Ein Schadensfall oder Versicherungsfall bedeutet, dass sich eines der in der Ger√§teversicherung aufgef√ľhrten Risiken verwirlicht hat.

  1. Verhindern Sie, dass sich der Schaden noch vergrößert. Sofern möglich sichern Sie also das Gerät. Sie haben eine Schadensminderungspflicht. Fällt zum Beispiel Ihr Handy ins Wasser, holen Sie es umgehend wieder raus und versuchen, die Feuchtigkeit zu entfernen, ohne dabei weitere Schäden zu verursachen.
  2. Melden Sie der Versicherung den Schaden. Dazu nutzen Sie den Schadenservice, dessen Kontaktdaten Sie regelm√§√üig in Ihren Versicherungsunterlagen finden. Sie erhalten eine Schadensnummer und wichtige Hinweise, wie Sie sich f√ľr die weitere Bearbeitung zu verhalten haben.
  3. Selbst bei einer v√∂lligen Zerst√∂rung des Ger√§ts sollten Sie es nicht gleich entsorgen, um eine m√∂gliche Begutachtung durch die Ger√§teversicherung zu einem sp√§teren Zeitpunkt noch zu gew√§hrleisten. Dokumentieren Sie aber immer das Schadensbild sehr ausf√ľhrlich, damit die entsprechenden Nachweise gef√ľhrt werden k√∂nnen.
  4. Geben Sie bei der Schadensschilderung sachlich und ausf√ľhrlich Auskunft.

Abh√§ngig davon, welcher Schaden eingetreten ist, k√∂nnen Sie auch pr√ľfen, ob nicht eine Ihrer anderen Versicherungen vorrangig f√ľr die Regulierung zust√§ndig ist. Das kann sich bei der Erstattung f√ľr Sie lohnen, wenn Sie statt des Zeitwerts den Neuwert erhalten. Eine Zahlung von beiden Versicherungen ist allerdings ausgeschlossen. Nur eine der Versicherungen wird letztendlich die Regulierung √ľbernehmen.

Wann setzt der Versicherungsschutz der Geräteversicherung ein?

Der Vertragsbeginn hat verschiedene Optionen. So kann bereits unmittelbar nach dem Kauf und noch während der Garantiezeit eine Geräteversicherung abgeschlossen werden. Dies ist auch sinnvoll, denn die Versicherung ergänzt den Leistungsumfang der Herstellergarantie in vielen Bereichen.

Wird ein bereits √§lteres Ger√§t versichert, so ist unter Umst√§nden eine dreimonatige Wartezeit ab dem Datum des Vertragsbeginns zu beachten. Bei einigen Schadensursachen ist der Versicherungsschutz nachrangig zu Ihren Garantieanspr√ľchen gegen den Hersteller. Liegt also ein Fabrikationsfehler oder Materialfehler vor, hat dies zun√§chst der H√§ndler zu regeln, bevor die Versicherung eintritt.

In jedem Fall gelten aber zus√§tzliche Bedingungen f√ľr den Beginn des Versicherungsschutzes:

  • Der Versicherungsschein best√§tigt den Vertragsschluss. Ma√ügeblich ist das darin genannte Vertragsdatum. Sollte dieses nicht dem Datum entsprechen, das Sie im Antrag eingetragen haben, weisen Sie die Versicherung f√ľr Ihr Ger√§t darauf hin. So stellen Sie sicher, dass Sie auch tats√§chlich ab Ihrem Wunschtermin korrekt versichert sind.
  • Sie m√ľssen die Beitragszahlung leisten. In der Best√§tigung Ihrer Ger√§teversicherung werden Sie durch die Versicherung darauf hingewiesen, in welcher H√∂he und bis zu welchem Termin der Erstbeitrag zu zahlen ist. Erst mit dem rechtzeitigen Eingang dieses Betrag wird der Versicherungsschutz endg√ľltig vollst√§ndig.

Unabh√§ngig davon, ob Sie eine monatliche Zahlung vereinbaren oder einen Gesamtbeitrag f√ľr Ihre Ger√§teversicherung zahlen, k√∂nnen Sie eine Einzugserm√§chtigung erteilen. Den rechtzeitigen Einzug des Beitrags √ľbernimmt dann die Versicherung. Ist der Betrag auf dem Konto zum entsprechenden Datum vorhanden, liegt es bei der Versicherung, sich darum zu k√ľmmern. Vers√§umte Zahlungsfristen liegen dann nicht mehr l√§nger in Ihrer Verantwortung.

Wie hoch sollte die Deckungssumme der Geräteversicherung sein?

Der Anschaffungswert des versicherten Ger√§ts spielt eine wichtige Rolle bei der Frage, wie hoch die Deckungssumme in der Ger√§teversicherung sein sollte. Dieser Wert ergibt sich aus dem Kaufbeleg, da zumeist neue Ger√§te versichert werden, f√ľr die alle Belege noch vorhanden sind.

Sofern Sie nicht selbst der K√§ufer sind, k√∂nnen Sie den Wert sch√§tzen und sich dazu beraten lassen. Oft ist es auch m√∂glich, mit einer kurzen Kaufsuche online herauszufinden, wie teuer das versicherte Ger√§t gewesen ist. Eine realistische Sch√§tzung ist sinnvoll, da weder ein zu hoher Wert noch ein zu niedriger Betrag im Schadensfall Vorteile f√ľr Sie haben.

Die Leistungen bei einer Neuanschaffung sind prozentual auf die jeweils aktuellen Kaufpreise bezogen. Selbst wenn Ihr Gerät beim Abschluss der Geräteversicherung also sehr hochpreisig war, werden die Kosten des neuen Geräts in die Berechnung Ihrer Versicherungszahlung einbezogen.

Die Ger√§teversicherung ist in der Regel immer an ein einziges Ger√§t gebunden. Sie brauchen also f√ľr die Berechnung der Versicherungssumme auch nicht den Gesamtwert Ihrer technischen Ausstattung zusammenziehen. Jedes Ger√§t erh√§lt eine eigene Deckungssumme. Der Versicherungsschutz f√ľr mehrere Ger√§te kann aber den Vorteil haben, dass Sie bei zus√§tzlichen Ger√§teversicherung einen Nachlass erhalten.

Nach welchen Faktoren wird der Beitrag zur Geräteversicherung berechnet?

Grundsätzlich unterscheidet sich die Beitragsberechnung der Geräteversicherung kaum von der Berechnung anderer Versicherungen wie einer Hausratversicherung oder Fahrradversicherung.

Die Höhe des Beitrags bestimmt sich nach:

  • Preisgestaltung des Anbieters
  • H√∂he der Versicherungssumme
  • Alter des Ger√§ts
  • Ausgew√§hlte Zahlungsart
  • Vertragsdauer
  • M√∂gliche Rabatte

Vor allen anderen Faktoren bestimmt die Preisgestaltung des Anbieters den Beitrag f√ľr den jeweiligen Tarif. Wer eine Versicherung ausw√§hlt, sollte deswegen immer pr√ľfen, ob ein Tarif mit gleichen Leistungen bei einem anderen Anbieter nicht g√ľnstiger ist. Sie k√∂nnen diese Angebote zur Ger√§teversicherung kostenlos vergleichen und dann den Anbiete ausw√§hlen, der bei niedrigem Beitrag vorteilhafte Leistungen bietet.

Die Versicherungssumme ergibt sich aus dem Wert des versicherten Ger√§ts. Als Faustformel gilt, dass ein teures Ger√§t zu einem h√∂heren Beitrag f√ľhrt als ein g√ľnstigeres Ger√§t. Die m√∂gliche Ersatzzahlung durch die Ger√§teversicherung zeigt sich immer auch im Beitrag.

Alter und Vertragsdauer fließen ebenfalls in die Beitragsberechnung ein. Bei einem älteren Gerät steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einem Versicherungsfall kommt. Die Herstellergarantie ist zumeist abgelaufen und Reparaturen lohnen sich nicht mehr unbedingt. Aus diesem Grund ist es teilweise auch nicht mehr möglich, ab einem bestimmten Gerätealter noch eine Versicherung abzuschließen.

Schlie√ülich k√∂nnen Sie die Beitragsh√∂he aktiv beeinflussen. Die Zusatzvereinbarung von erweitertem Schutz wie ausdr√ľcklichem Diebstahlschutz und die Art Ihrer Zahlungsweise – monatlich, vierteilj√§hrlich, halbj√§hrlich, j√§hrlich oder Einmalzahlung) wirken sich auf die Beitragsberechnung aus. Entweder sinkt der Grundbeitrag durch ein langes Zahlungintervall oder der Grundbeitrag erh√∂ht sich, wenn Sie umgekehrt in mehreren kleinen Beitragsraten zahlen.

Rabatte werden ebenfalls gew√§hrt und senken den Beitrag f√ľr Ihre Ger√§teversicherung. Ein m√∂glicher Grund liegt beispielsweise darin, dass Sie mehrere Ger√§te beim gleichen Anbieter versichern.

Welchen Nutzen hat ein Vergleich der Ger√§teversicherung f√ľr mich?

Wenn Sie die Angebote f√ľr die Ger√§teversicherung kostenlos vergleichen, haben Sie immer den Vorteil, dass Sie verschiedene Anbieter und deren Tarife gleichzeitig pr√ľfen und die Beitragsh√∂he kontrollieren k√∂nnen.

Der direkte Abschluss beim Kauf hat diesen Vorteil nicht. Sie m√ľssen in diesem Fall darauf hoffen, dass die Partnerversicherung Ihres H√§ndlers zu den g√ľnstigen und leistungsstarken Anbietern geh√∂rt. Das kann durchaus sein, muss aber nicht.

Nutzen Sie also den Versicherungsvergleich und √ľberzeugen sich davon, wer einen Tarif mit umfangreichen Leistungen und g√ľnstigen Beitr√§ge anbietet. Sie sparen au√üerdem Zeit, denn die Einzelsuche nach einer passenden Versicherung entf√§llt. Die verf√ľgbaren Anbieter werden direkt und √ľbersichtlich miteinander verglichen.

Die Vorgehensweise ist √ľbersichtlich und einfach:

  • Sie w√§hlen den Vergleichsrechner und geben die Daten f√ľr die Suche ein.
  • Die automatische Suche erfolgt schnell und ist zu jeder Tageszeit bequem von Zuhause oder einem entsprechenden Endger√§t m√∂glich.
  • Innerhalb k√ľrzester Zeit erhalten Sie eine Ergebnisliste. Darin finden Sie den Namen der Ger√§teversicherung, die voraussichtlichen Kosten sowie weitere f√ľr die Versicherung wichtige Eckdaten.
  • Weitergehende Informationen stehen ebenso schnell zur Verf√ľgung.

Anders als beim Kauf im Gesch√§ft stehen Sie keinem erwartungsvollen Verk√§ufer gegen√ľber, der auf eine Entscheidung dr√§ngt. Dies gibt Ihnen die notwendige Zeit, eine Ger√§teversicherung auszuw√§hlen, die optimal auf Ihre Anforderungen und W√ľnsche passt. Das individuelle Preis-Leistungs-Verh√§ltnis entscheidet dabei und Sie k√∂nnen dieses durch die erweiterte Markt√ľbersicht ermitteln.

Kann ich die Versicherungsbeiträge von der Steuer absetzen?

Einige Versicherungen können Privatpersonen auch dann von der Steuer absetzen, wenn sie nicht ausschließlich der privaten Vorsorge dienen. Die Geräteversicherung gehört allerdings im Regelfall nicht dazu. Ihr kommt Рanders als einer Haftpflichtversicherung Рkein besonderer Förderzweck zu.

Selbst wenn es sich um ein gewerblich genutztes Gerät handelt, ist die steuerliche Bewertung als notwendige Betriebsausgabe nicht unproblematisch und sollte an einen Steuerberater weitergegeben werden. Dies trifft auch auf die Mischverhältnisse zu, bei denen Sie ein Arbeitszimmer bei der Einkommenssteuer geltend machen. Wird eine Laptop auch beruflich genutzt, stellt sich die Frage, ob die Geräteversicherung als reine Garantieverlängerung gestaltet ist.

Letztendlich ist es nicht sch√§dlich, die Kosten f√ľr die Ger√§teversicherung bei der Steuererkl√§rung anzugeben. Das zust√§ndige Finanzamt wird die Aufwendungen pr√ľfen und eine Entscheidung treffen.

Worauf muss ich bei der K√ľndigung meiner Ger√§teversicherung achten?

Der Zeitpunkt, wann und wie Sie Ihre Ger√§teversicherung k√ľndigen k√∂nnen, h√§ngt vom K√ľndigungsgrund ab. Sie k√∂nnen eine ordentliche und eine au√üerordentliche K√ľndigung aussprechen.

Ordentliche K√ľndigung

Bei der ordentlichen K√ľndigung erfolgt die Beendigung des Versicherungsvertrags zum Ende der jeweiligen Laufzeit. Ist der Vertrag auf ein Jahr geschlossen, ist zu diesem Datum auch die ordentliche K√ľndigung m√∂glich. Einen Grund m√ľssen Sie nicht angeben, daf√ľr aber die Schriftform beachten und die notwendige K√ľndigungsfrist einhalten. Abh√§ngig von den g√ľltigen Versicherungsbedingungen betr√§gt diese Frist meist drei Monate. Einige Ger√§teversicherungen k√∂nnen auch mit einer k√ľrzeren Frist gek√ľndigt werden.

Lassen Sie die vereinbarte Frist verstreichen, verl√§ngert sich Ihr Vertrag um eine weiteres Jahr. Zur Einhaltung der Frist muss das unterschriebene K√ľndigungsschreiben rechtzeitig beim Versicherer eingehen. Eine gro√üz√ľgige Berechnung der Postlaufzeit ist aus diesem Grund sehr sinnvoll. Die Versendung per Fax verk√ľrzt diese Laufzeit.

Au√üerordentliche K√ľndigung

Neben der ordentlichen K√ľndigung kann ein Vertrag zur Ger√§teversicherung auch au√üerordentlich gek√ľndigt werden. Dies ist dann m√∂glich, wenn ein Schadensfall eintritt. Reguliert die Versicherung oder lehnt die Zahlung ab, haben Sie eine Frist von einem Monat, um den laufenden Vertrag sofort oder zum Ende des Versicherungsjahres aufzuk√ľndigen.

Beendigung der Ger√§teversicherung aus sonstigen Gr√ľnden

Es gibt verschiedene Gr√ľnde, aus denen die Reparaturkostenversicherung ohne Ihr aktives Zutun endet. So kann vertraglich eine H√∂chstdauer vereinbart werden. Der Vertrag endet bei Erreichen einer bestimmten Anzahl von Versicherungsjahren. Eine K√ľndigung ist nicht erforderlich, eine Verl√§ngerung aber auch nicht mehr m√∂glich.

Ebenso endet der Vertrag, wenn Sie durch Verkaufen oder Verschenken das Eigentum an dem versicherten Ger√§t aufgeben. Allerdings kann der neue Eigent√ľmer regelm√§√üig die Versicherung √ľbernehmen, wenn er dies binnen einer vorgegebenen Frist mitteilt. Sie m√ľssen einen Eigentumswechsel also der Versicherung melden, damit Ihre Zahlungsverpflichtung f√ľr den Beitrag endet.

Verlegen Sie den st√§ndigen Wohnsitz ins Ausland, endet der Versicherungsschutz ebenfalls. Etwas anderes gilt bei k√ľrzeren Auslandsaufenthalten wie etwa einem Urlaub oder einer Gesch√§ftsreise.

Worauf muss ich bei einem Wechsel meiner Geräteversicherung achten?

H√§ufig stellt sich im Nachhinein bei einem Versicherungsverglich heraus, dass andere Tarife und Anbieter der Ger√§teversicherung g√ľnstigere Konditionen bieten. Soll dann die Ger√§teversicherung gewechselt werden – und die Widerrufsfrist ist bereits abgelaufen – muss die K√ľndigungsfrist eingehalten werden.

Bevor Sie jedoch den bisherigen Vertrag zum n√§chstm√∂glichen Termin k√ľndigen, vergewissern Sie sich, dass Sie bei der neuen Versicherung ohne eine zeitliche L√ľcke Versicherungsschutz erhalten. Damit ist sichergestellt, dass Ihr Ger√§t jederzeit umfassend gesch√ľtzt ist. Kl√§ren Sie ab, ob Sie bei einem Wechsel eine Wartefrist einhalten m√ľssen oder die bisherige Versicherungszeit ber√ľcksichtigt wird.

Der Wechsel hat zum Ziel, dass Sie sich Vorteile sichern. Diese bestehen nicht alleine darin, dass der Beitrag der neuen Ger√§teversicherung niedriger ist. Auch das Preis-Leistungs-Verh√§ltnis sollte mindestens ebenso gut sein. Optimal ist der Wechsel, wenn Sie bessere Leistungen zu gleichen oder g√ľnstigeren Bedingungen erhalten.

Welche Vorteile hat eine Geräteversicherung?

Die Vorteile der Garantie- und Reparaturkostenversicherung liegen in der Abdeckung von Gefahren, die √ľber die √ľblichen Privatversicherungen nicht versicherbar sind. Au√üerdem erg√§nzt sie die Herstellergarantie, die auf einige wenige Sachverhalte begrenzt ist. Selbst eine Hausratversicherung tritt nur bei bestimmten Schadensarten ein, so dass Ihre Ger√§te zwar einen gewissen Grundschutz genie√üen, aber gerade bei Verschlei√ü und Bedienfehlern ungesch√ľtzt sind.

Zusammengefasst bietet eine Geräteversicherung also:

  • Verl√§ngerung zur Dauergarantie
  • √úbernahme von nicht versicherten Schadensrisiken wie Verschlei√ü oder Bedienfehler
  • Ersatz von Reparaturkosten einschlie√ülich der Kosten f√ľr Einschicken oder Transport des Ger√§tes
  • Anteilige Zahlung bei Neukauf
  • Versicherung von Altger√§ten
  • G√ľnstige Beitr√§ge f√ľr hochwertige Absicherung bis zur anteiligen √úbernahme der Kosten eines erforderlichen Neukaufs

Die Ger√§teversicherung entlastet das Budget, wenn der Reparaturfall eintritt und setzt zus√§tzliche Mittel frei, um eine Neuanschaffung auch zu einem ungeplanten Zeitpunkt verwirklichen zu k√∂nnen. Es ist also nicht erforderlich, daf√ľr in der eigenen Haushaltsplanung besondere R√ľcklagen zu bilden.

Welche Nachteile hat eine Geräteversicherung?

Neben der Zahlungsverpflichtung der Beiträge und der Bindung an die Vertragslaufzeit ist eine Geräteversicherung auf ein bestimmtes Versicherungsobjekt beschränkt. Bei einem Neukauf ist eine weitere Absicherung erforderlich.

Eine Einschränkung besteht auch hinsichtlich bestimmter Schäden. Rein optische Beeinträchtigungen wie Kratzer auf Displays oder Lackschäden am Gehäuse der Waschmaschine stellen keinen Versicherungsschaden dar. Diese sind zwar ärgerlich, vermindern aber nicht die Funktion.

Schlie√ülich ist die Ger√§teversicherung keine Neuwertversicherung. Bei einem Totalschaden oder den aktuellen Wert √ľbersteigenden Reparaturkosten z√§hlt der Zeitwert. Je nach Alter des Ger√§ts vermindert sich der Zuschuss zum Neukauf. Allerdings weist ein optimaler Tarif immer eine vorteilhafte Bilanz f√ľr Sie als Versicherungsnehmer auf. Selbst bei Ber√ľcksichtigung der gezahlten Beitr√§ge ergibt sich ein Zuschuss f√ľr den Neukauf, der ohne den Abschluss einer entsprechenden Ger√§teversicherung nicht vorhanden ist.

Die Entscheidung f√ľr die Ger√§teversicherung mit Dauergarantie und Reparaturkostenerstattung f√ľr Neuger√§te und Altger√§te ist individuell zu treffen. Je h√∂her der Anschaffungswert, desto gr√∂√üer der Nutzen f√ľr den Versicherten.