Ökostrom Vergleich im Griff
mit vergleichen24.de

Ökostrom Vergleich

Ökostrom Vergleich

Unter Ökostrom versteht man heutzutage im Allgemeinen solche Stromarten, welche explizit nicht aus den umweltschädlichen fossilen Energieträgern wie zum Beispiel

  • Kohle
  • Erdöl
  • Erdgas,

sondern stattdessen aus umweltfreundlichen und vor allem aus nachhaltigen Energieträgern gewonnen werden können. Grundsätzlich darf Ökostrom allerdings auch nicht aus Kernbrennstoffen gewonnen und erzeugt werden. Ökostrom wird auch als Grünstrom oder aus Naturstrom bezeichnet.

Welche Problemfelder sind heute mit dem Ökostrom verbunden?

Ökostrom ist ein zertifizierter Strom, der ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen werden darf. Das Hauptproblem es Ökostroms ist nach wie vor der gegenüber konventionellen Stromarten mitunter höhere Preis für den Endverbraucher.

Viele Kunden sind aufgrund eines ökologisch reinen Gewissens dann gern bereit, freiwillig den höheren Preis für den Ökostrom zu zahlen. Doch ein großer Teil der Verbraucher und Abnehmer von Ökostrom ist auf einen Ökostromvergleich angewiesen, um die Energiekosten möglichst zu reduzieren, mit denen ihr Haushalt alljährlich belastet wird.

Welche Anbieter von Ökostrom gibt es in der Bundesrepublik Deutschland?

Vergleichen24 l ÖkostromvergleichUm einen Ökostromvergleich durchführen zu können, kann der Verbraucher natürlich wie üblich das Internet und die dort befindlichen Vergleichsrechner für den Ökostrom benutzen, die aufgrund der Eingabe der jeweiligen Postleitzahl und des aktuellen jährlichen Stromverbrauches des Kunden imstande sind, entsprechend günstigere Ökostrom-Tarife zu ermitteln und preiswertere Versorger vorzuschlagen.

Dennoch kann es bei einem solchen Ökostromvergleich hilfreich und nützlich sein, sofern der Kunde die größten Anbieter von Ökostrom kennt, die gegenwärtig in der Bundesrepublik Deutschland aktiv sind. Hierbei handelt es sich um:

  • die Elektrizitätswerke Schönau (EWS)
  • die unit energy AG
  • die Greenpeace Energy
  • die Naturstrom AG
  • Lichtblick
  • und vor allem jedoch zahlreiche kleinere regionale Anbieter von Ökostrom.

Welche Erzeugungsarten sollten bei einem Ökostrom Vergleich Berücksichtigung finden?

Bei einem Ökostromvergleich sollten jeweils die vom Bundesverband Erneuerbare Energien erfassten und deklarierten Erzeugungsarten berücksichtigt werden. Nur diese dürfen nämlich die Bezeichnung als Ökostrom überhaupt führen. Hierbei handelt es sich um Strom, der zu mindestens 50 % aus den folgenden Quellen gewonnen werden konnte:

  • Windenergie
  • Bioenergie
  • Solarenergie
  • Hydroenergie
  • Geothermie.

Die verbleibenden 50 % des Ökostroms müssen generell aus sogenannten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen herrühren. Nur dann ist eine Zertifizierung möglich.