Kredit für Ausbildung im Griff
mit vergleichen24.de

Kredit für Ausbildung

Wer in Bildung und Ausbildung investiert, investiert in seine Zukunft. Das sagt sich so leicht. Als Auszubildender mit einem geringen oder als Student ohne eigenes Einkommen, ist es schon schwierig, das tägliche Leben zu finanzieren. Kommen dann auch noch Ausbildungskosten oder Studiengebühren hinzu, ist guter Rat oft teuer. Um das Ausbildung oder das Studium finanziell bestreiten zu können, kommen vor allem staatlich geförderte Finanzierungen wie BaföG, ein Bildungskredit oder ein Kredit für Ausbildung in Frage. Welche Finanzierungen im Einzelfall möglich sind, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Kredit für Ausbildung – welche Möglichkeiten gibt es?

Wer seine Ausbildung nicht aus eigenen Mitteln oder über das Ausbzubildenden-Gehalt finanzieren kann, hat verschiedene Möglichkeiten, um einen Kredit für die Ausbildung aufzunehmen. Insbesondere die folgende Optionen stehen zur Auswahl:

  • Staatlich unterstützte Finanzierung über BaföG
  • KfW Bildungskredit
  • Ausbildungskredit
  • Freier Kredit

Für die meisten auszubildenden und Studenten ist das BaföG das Mittel der Wahl, wenn es um die Finanzierung der Ausbildung geht. Aus gutem Grund. Die staatliche Unterstützung zur Ausbildung muss nur zur Hälfte zurückgezahlt werden. In einigen Fällen muss gar nichts zurückgezahlt werden. Der einzige Haken: Das BaföG ist an zahlreiche Bedingungen geknüpft, die nicht jeder Auszubildende oder Student erfüllt.

Eine Alternative sind Bildungskredite, die über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ausgegeben werden. Hierbei handelt es sich um Kredite mit besonders günstigen Zinsen und langen Laufzeiten, die eine Rückzahlung vereinfachen und einen Start ins Berufsleben leicht machen. Auch hier gilt, dass das Darlehen an zahlreiche Bedingungen geknüpft ist. Damit gilt für die Verfügbarkeit grundsätzlich das Gleiche wie für das BaföG.


Verschiedene Kreditinstitute bieten spezielle Ausbildungskredite für Auszubildende und Studierende an. Diese werden oft über einen längeren Zeitraum in mehreren Tranchen ausgezahlt. Auf diese Weise sind die Kreditnehmer während der Ausbildung oder des Studiums finanziell versorgt, so dass sie ihren Alltag bestreiten können. Allerdings entsteht auf diese Weise meist ein nicht zu unterschätzender Schuldenberg, den die Berufseinsteiger nach abgeschlossener Ausbildung oder Studium mitnehmen.

Eine weitere Möglichkeit stellt prinzipiell auch ein freier Verbraucherkredit dar. Bewilligt das Kreditinstitut den Kreditantrag, kann der Kreditnehmer frei über das Geld entscheiden. Allerdings ist es für die betroffene Personengruppe oft schwierig, die notwendigen Sicherheiten zu bieten. Ein freier Kredit ist aber durchaus eine gute Möglichkeit, um unvorhergesehene plötzliche Ausgaben zu finanzieren. Etwa eine neue Waschmaschine oder eine Autoreparatur.

Worauf sollte ich bei einem Kredit für die Ausbildung achten?

Bei einem Kredit für die Ausbildung sollten Kreditnehmer genau auf die Konditionen achten. Andernfalls laufen sie Gefahr, sich den Start ins Berufsleben zu verbauen. Oft empfiehlt es sich daher verschiedene Kredite für Ausbildung miteinander zu kombinieren. Das ist häufig sinnvoll und auch nötig, weil zum Beispiel das Bafög nicht immer in der vollen möglichen Höhe bewilligt wird. Die Differenz können Auszubildende und Studierende, über die anderen Alternativen zu finanzieren.

Wie hoch sollte ein Ausbildungs-Kredit sein?

Die Höhe eines Ausbildungskredites richtet sich danach, wie viel Geld der Betroffene für seine Ausbildung benötigt und welche Finanzquellen zur Verfügung stehen. Grundsätzlich sollten Kreditnehmer versuchen, den Kredit so gering wie möglich zu halten.

Wie finde ich den richtigen Kredit für mich?

Grundsätzlich sollten Interessenten verschiedene Angebote für Kredite genau prüfen und intensiv miteinander vergleichen. Bereits kleine Unterschiede bei den Zinsen können auf lange Sicht und bei der Höhe des Kreditbetrages einen erheblichen Unterschied ausmachen. Einfach und effizient lassen sich Angebote mit unserem Vergleichsrechner vergleichen.